Sinnenfeuer-logo
WIR

Dringliche Warnungen vor Tantra (1):

- bei Tantra begegnest Du Dir selbst -
       mit unvorhersehbaren Folgen für Dein Ego
- Tantra könnte Dein Minderwertigkeitsgefühl schwächen
- Tantra könnte Deine gewohnten Muster zerbrechen
- Tantra nimmt Dir ersatzlos Scham und andere
       Verklemmungen
- Tantra kann Deine Persönlichkeit irreversibel verändern
- Tantra läßt Deine gebremste Lebensfreude überschäumen
- Tantra setzt möglicherweise Deine bisherigen starren
       Wertemuster ausser Kraft

Mach am Besten einen großen Bogen um alles Tantrische, wenn Du Dich nicht verändern, wenn Du nicht wachsen willst!



Unser Credo für die Sinnlichkeit

Dringliche Warnungen vor Tantra (2):

- Tantra verstärkt Deine positive Ausstrahlung, du kannst
       Dich nicht mehr hinter Deiner Mittelmäßigkeit verstecken
- Tantra bringt Dich möglicherweise dazu, anderen zu verzeihen,
       was auch immer Du ihnen vorwerfen zu müssen glaubst
- Tantra lastet Dir selbst die Verantwortung für Dich auf,
       Du kannst niemand mehr irgendeine Schuld in die Schuhe schieben
- Tantra nimmt Dir alle bequemen Vorurteile über Menschen
- durch Tantra beginnst Du die Menschen zu lieben, selbst Deinen
       schlimmsten Feind
- Tantra bringt Dich u.U. dazu, Dich zu outen, als der/die,
       der/die Du wirklich bist

Sage nicht, wir hätten Dich nicht gewarnt!




Häufig gestellte Fragen

Veränderungen erfordern Mut:

Ja, die Warnungen auf dieser Seite sind spaßig gemeint und mit Augenzwinkern geschrieben. Aber sie bergen auch einen wahren Kern: Wie schwer es manchmal sein kann, Veränderungen zuzu-
lassen, gar selbst anzustoßen, haben wir wohl alle schon einmal am eigenen Leib erfahren. Und deshalb sollen diese "Warnungen" keine Diffamierung all derer sein, die noch nicht bereit sind zu Veränderung, die noch festhalten an der scheinbaren Sicherheit ihrer Gewohnheiten und Regeln - sondern es ist eine mitfühlende Solidaritätserklärung mit unseren schwachen Seiten.

Kontakt | Impressum | Links | Buchempfehlungen
(C) Copyright 2013-17 by R.Kesel /S.Voss