Sinnenfeuer-logo
Massage Workshops

Tempel der Sinnlichkeit
am Wochenende


in der Bischof-Adalbert-Str. 23a >>Lageplan
Samstags (18-23h) oder Sonntags (14-19h)

An diesen Wochenendterminen
Samstags oder Sonntags ist mehr Zeit als an den Dienstag-Abenden fürs Miteinander-Vertraut-werden und für ausgiebige Begegnungen. Dabei wird es einen Anleitungs- bzw. Demonstrationsteil geben und überwiegend freien Austausch. Bitte beachten: Die Uhrzeit am Sonntag wird im Winter auf 14 - 19 Uhr verschoben. Hier bei keine Essenspause, hinterher besteht die Möglichkeit gemeinsam Essen zu gehen.

Nächster Wochenendtermin:
22.10.2017, 14 bis ca. 19 Uhr,

Kosten (Samstag 18-23h oder Sonntag 14-19h):
40,- € pro Person (Ermäßigung bitte anfragen)

                                                                Stand: 22.10.2017

Terminvorschau nächste Tempel am Wochenende:
26.11.2017 / /


>> Anmelden Tempel WE am Wochenende

Interessierst Du Dich für die Tempelabende am Dienstag? >> mehr dazu hier

S I N N E N F E U E R   Tempel der Sinnlichkeit,
München, Bischof-Adalbert-Str.23a

In den Workshops "Tempel der Sinnlichkeit" stellen wir in einem geschützten Rahmen spielerische, achtsame Begegnungen der Teilnehmer untereinander her. Im anschließende Massageaustausch ergeben sich tiefe, berührende Begegnungen, die gleichermaßen lustvoll wie spirituell, achtsam und heilsam sind. Tempelabende sind dem Göttlichen in uns gewidmet.

Wir bitten darum, dass sich nur Teilnehmer anmelden, die bereits über Erfahrung im achtsamem Berühren verfügen.

Bitte mitbringen: leichte, bequeme Kleidung und Lunghi, Ritualdecke, großes Handtuch als Unterlage, kleines Handtuch als Schweißtuch, Lieblingsöl mit Druck-Spender, Wasserflasche (siehe auch Hinweise zum Mitbringen)

Neulinge auf dem tantrischen Weg bieten wir den Kurs "Achtsames Berühren" an. Demonstrationen und durchgehende Anleitungen bei achtsamen, heilsamen Berührungen geben Dir Sicherheit in den Austausch-Sessions. Kurs "Achtsames Berühren" .

Kontakt | Impressum | Links | Buchempfehlungen
(C) Copyright 2013-17 by R.Kesel /S.Voss